Inhalte anzeigen

Tickets
bestellen

Allgemeine Geschäftsbedingungen


Allgemeine Geschäftsbedingungen Salto Natale Entertainment AG

1. Vertragliche Beziehungen
Vertragliche Beziehungen kommen durch den Erwerb eines Tickets ausschliesslich zwischen dem/der Käufer/in des Tickets und dem Veranstalter Salto Natale Entertainment AG zustande.

2. Sicherheits- und Durchführungsvorschriften des Veranstalters
Ton- und/oder Bilderaufnahmen jeglicher Art sind verboten. Die/der Ticketkäuferin/-käufer anerkennen mit dem Ticketkauf die Sicherheits-, Zutritts- (Alter) und sonstigen Durchführungsvorschriften des Veranstalters (beim Veranstalter erhältlich) und nehmen zur Kenntnis, dass sie bei der Nichteinhaltung dieser Vorschriften und von Anweisungen des Veranstalters von der Veranstaltung entschädigungslos ausgeschlossen werden können. Um Missbrauch zu verhindern, sind Tickets direkt beim Veranstalter oder bei dessen berechtigten Vertriebspartnern zu beziehen.

3. Rückgabe oder Umtausch
Rückgabe oder Umtausch des Tickets ist grundsätzlich ausgeschlossen. Gutscheine können nicht gegen Bargeld umgetauscht werden.

4. Reservationen
Ein Reservationsauftrag ist verbindlich und kann nicht annulliert werden.

5. Verschiebung der Veranstaltung
Wird die Veranstaltung oder der Veranstaltungsort aus irgendwelchen Gründen verschoben, gilt das Ticket für das Verschiebungsdatum, respektive den neuen Veranstaltungsort. Rückgabe oder Umtausch des Tickets ist ausgeschlossen.

6. Absage der Veranstaltung
Falls eine Veranstaltung abgesagt werden muss, wird der Veranstalter den Nennwert des Tickets zurückerstatten. Bei einer Absage nach Beginn der Show besteht kein Anspruch auf Rückerstattung. Die Absage einer Veranstaltung wird ausschließlich vom Veranstalter bestimmt. Tickets abgesagter Veranstaltungen sind ausschließlich beim Veranstalter zurückzugeben.

7. Vorstellungen mit Altersbeschränkungen
Sind Vorstellungen nicht für jedes Alter geeignet, so wird dies und die Altersgrenze auf den Tickets vermerkt. Bei Zweifel über das Alter des Besuchers kann sowohl beim Verkauf, wie auch beim Zutritt zum Vorstellungslokal ein Ausweis verlangt werden. Der Zutritt zur Veranstaltung kann auch dann verweigert werden, wenn die Person in Begleitung eines Erwachsenen ist. Die Verweigerung des Zutritts berechtigt nicht zur Rückerstattung des Ticketpreises.

8. Haftungsausschluss
Der Veranstalter übernimmt keinerlei Haftung, Fahrlässigkeit uneingeschränkt miteingeschlossen, für Sach-, Personen- und auch alle Vermögensschäden im Zusammenhang mit der Organisation und Durchführung der Veranstaltungen, es sei denn, der Schaden beruht auf einem vorsätzlichen oder grobfahrlässigen Verhalten des Veranstalters oder seiner Erfüllungsgehilfen. Bei Verschiebungen oder Absagen von Veranstaltungen gelten die Bestimmungen von Punkt 5. und 6.

9. Anwendbares Recht und Gerichtsstand
Das Vertragsverhältnis unterliegt Schweizerischem Recht. Für Streitigkeiten aus diesem Vertrag sind die Gerichte Zürich ausschliesslich zuständig.